Lebensmittelvergiftung Pathogene

>
>

Lebensmittelvergiftung

Lebensmittelvergiftung ist in der Regel durch gebracht Typhus- in paratyfusverwekkers in botulismebacteriën, die Giftstoffe vorzugsweise in ihr Fleisch absondern, einige, Schaltier, Käse, Gemüse und alle Arten von Lebensmitteldosen. Manchmal kann die Vergiftung stafylokokken zuzuschreiben. Deren Toxine sind resistenter gegen Hitze als das andere.

Durch heftiges Erbrechen und Durchfall verliert der Patient erhebliche Mengen an Wasser, Eiweiß und Salz, so sein Zustand sehr schnell Kritik. Der Helfer macht zunächst für die Atmung und CPR, dann versucht, das Gift zu entfernen und das Opfer sofort ins Krankenhaus bringen, wo Feuchtigkeit Defizit abgeschlossen werden kann. Alle verdächtigen Lebensmittel müssen vernichtet werden.

Infektionen des Magen-Darm-Trakt von Bakterien, insbesondere Salmonellen in Shigellen, oder amoeben Ursachen. Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, die sich bewegen mit ihren langen Wimpern. Von den mehr als 1000 bis jetzt bekannten gibt es nur zwei Typen von für den Menschen gefährlichen: Krankheitserreger Typhus in paratyfus. Alle anderen Tiere lieber verwenden (Auch Haustiere) Gastgeber. Zahlreiche Tiere übrigens Träger keim ohne selbst krank.

Andere, weniger häufige Täter von Lebensmittelvergiftungen in unserer Region Shigella-Bakterien, Vibrio cholerae, Entamoeba histolytica in virushepatitis. Diese Täter kann zu geben Durchfall, harte Stühle, dunkle Stühle, eitrige Stühle, Verstopfung oder Blähungen und Virushepatitis, gelb Hocker.

 

Salmonellen

Salmonellen Monate am Leben bleiben und Milch, Fleisch, Eigentümer, Wasser, Eis und verunreinigen Lebensmittel. Direkte Übertragung von Tieren auf Menschen ist selten. Die Anzahl samonellosen nehmen in unseren Ländern zu, teilweise auf die Einfuhr von Lebensmitteln aus verschiedenen Ländern mit weniger umfangreiche Hygieneanforderungen. Auch durch den Reiseverkehr ins Ausland gibt zahlreiche unbekannte Salmonellen von uns eingeführt. Jedoch ist die Anzahl der Fälle von Typhus und Paratyphus abnimmt. Um eine bakterielle Infektion des Magens (Gastritis) oder des Dünndarms (Dünndarmentzündung) Millionen von Salmonellen notwendig erzeugen. Deren Toxine werden freigegeben, wenn der Bestandteil des Bakteriums aufgelöst. Die Vergiftungserkrankungen, die zudem auch durch andere Bakterien verursacht werden,, beginnt nach einer Inkubationszeit von mehreren Stunden mit Erbrechen, Übelkeit, Fieber und schweren Durchfall, die dehydratieverschijnselen (Entwässerung) kann sich bringen. Sie erleben Krämpfe in den Beinen an, insbesondere die Kälber. Der Blutdruck sinkt deutlich. Von Durchfall Überreste 2 bis 3 Tage anhalten. Die Temperatur sinkt in der Regel vor.

Diese schwere Form ist jedoch sehr selten. Säuglinge und Kleinkinder sollten vor Austrocknung geschützt werden, wenn im Krankenhaus nötig. Die Patienten haben in der Regel früh Abneigung gegen Essen, so dass die notwendige Hunger Pause kann leicht eingestellt werden. In der Regel nicht erforderlich ist die Infusion von zusätzlichen Flüssigkeiten. In der Regel schnell wieder ein.

 

Typhus und Para

Typhus und Paratyphus werden nur von wenigen Salmonellen verursacht. Die Krankheit entwickelt sich langsam, weil Agenten müssen zuerst im Körper zu vermehren. Die Salmonellen-Typhus (Typhus abdominalis = buiktyfus) und die Verringerung der Form von Typhus-Para durch die Zirkulations (Blut und Lymphe) Alle Organe des Körpers, während die zweite Form von Paratyphus und Gastroenteritis Salmonellen nutzen nur den Magen und Darm und damit Arbeit vor Ort. Typhus Erreger bieten Speisen und Getränke im Darm, durchdringen die Darmwand in die Lymphgefäße, vermehren sich in den Lymphknoten des Netz und zurück über die Blutbahn wieder in den Darm.

Nach einer Inkubationszeit von 1 bis 2 Wochen erhöht das Fieber während der ersten Woche nach und nach auf 40 ° C. Hufrehe, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit zu nehmen. Die Salmonellen vermehren sich in den Lymphknoten des Dünndarms; gibt es Schwellungen und Wunden gebildet, die in der zweiten Woche Burst, so daß die Bakterien, die Organe eindringen. Die Blockade der ersten Woche wird durch eine breiige Stühle ersetzt werden. Das Fieber bleibt die morgens und abends auf gleicher Höhe (40° C). Der Puls ist langsam, die Milz schwillt an und die Hirnhäute schon angeregt wird. Zwischen dem 9. und 25. Tag aufgetreten leichte rote Flecken von der Größe eines prognostizierten Taste (Roseola) über den Rumpf und den Schenkeln auf. In der dritten Woche die Reste der Geschwüre durch den Dünndarm abgestoßen. Dadurch entsteht das Risiko von Blutungen, Durchbruch der Darmwand und Peritonitis. Fast immer gebildet große gasophopingen. Von Durchfall geht weiter, und das Fieber. In diesem Stadium ist es Herz befürchtet- en circulatiestoornissen Thrombose, Entzündungen der Lunge, von galwegen in het hersenvlies.

Ab der 4. Woche das Fieber sinkt, vermindert de Durchfall in ontzwelt der Milz. Die Genesung dauert dann mindestens einen Monat. Großen Hunger der körperlich und geistig noch sehr instabilen Patienten signalisiert den Beginn des Heilungs.

Mit modernen Antibiotika, die Sterblichkeit an Typhus deutlich zurückgegangen, und die Dauer der Erkrankung verkürzt. Um jedoch die Rückfallquote vorsichtig Rekonvaleszenz unter ärztlicher Kontrolle zu verhindern. Die Isolierung des Patienten entfernt werden muss, wenn keine mehr Krankheitserreger in Stuhl und Urin gefunden.

Wer hatte Typhus ist in der Regel, aber nicht immer, sein ganzes Leben Immun. Die aktive Impfstoff schützt nur ein halbes Jahr gegen Typhus und Paratyphus, empfohlen, die leichter Dragees (typhoral) in getroffen werden.

Para tritt in zwei Formen auf, dessen Typhus in den meisten Fällen milder als die zweite Form. Die Inkubationszeit 3 bis 9 Tage. Das Fieber ist nicht sehr hoch und Komplikationen sind selten. Anschwellen der Milz und Bronchitis sind unter dem Syndrom. Der Ausschlag ist umfangreicher und auch bedeckt Arme und Beine. Jedoch ist das zentrale Nervensystem nicht gestört. Die zweite Form des Para ist nahezu identisch mit bakterieller Gastroenteritis: nur Agenten unterscheiden. Die Behandlung ist die gleiche wie im damit verbundenen Infektionen.

 

Clostridium botulinum

Noch gefährlicher als die Giftstoffe von Salmonellen sind die Toxine von Clostridium botulinum, ein Bakterium, das keinen Sauerstoff benötigt für seine Entwicklung und somit häufig in Dosen. Manchmal wird das Bakterium ein Gas bildet im verdorbene Lebensmittel, so daß die Dose eine andere Form aufweisen. Jedoch ist dies nicht immer der Fall: offensichtlich normal Dosen kontaminiert sein kann. Zwischen der Einnahme das Gift (0,000001 gis genug, um Menschen zu töten) und die ersten Symptome sind am 12 bis 36 Stunde. Die Erkrankung beginnt mit milden, allgemeine Beschwerden, Schwindel und Sehstörungen (Doppelbilder, Schielen). Dann reißen Touch- und Speicheldrüsen erschöpft, gefolgt durch Sprechen, so- und Atemwegserkrankungen und anderen lähmt das zentrale Nervensystem heruntergefahren wird. Das maligne Progression kann durch rechtzeitige Behandlung verlangsamt werden. Wenn der geringste Verdacht, Lebensmittel, die nicht in Ordnung waren, sollten Sie sofort einen Arzt zu konsultieren. In der frühen Phase Bremsen erzeugt werden muss und der Magen ausgepumpt. Die Behandlung mit Botulismus Serum kann die Vergiftung Prozess hemmen.

Es wird empfohlen, dass der Inhalt der Dosen roh dienen nie (und in slaatjes. d.), aber doch 20 Minuten Erhitzen auf 100 ° C, um die Toxine zu zerstören. Verdächtige Nahrungsmittel zu verwerfen.

 

Ruhr

Durchfall kann durch Bakterien oder durch Amöben verursacht werden. Von onbeweeglijke Shigella-Bakterien Auswirkungen auf die Auskleidung des Dickdarms und oberflächliche Geschwüre bilden, von dem die Giftstoffe funktionieren im ganzen Körper. Die Giftstoffe freigesetzt werden, wenn die Bakterien gelöst werden. Die Agenten des nicht mehr üblich in Europa Bazillendysenterie trennen ihre Toxine sofort, so dass der Körper hat keine Zeit, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Zwei Arten von weniger toxisch Shigellen in unsere Länder kommen und bringen die Symptome verursacht, die scheinen Ruhr aber milder abgelaufen und werden oft nicht als shigellosen erkannt.

Ruhr beginnt nach Inkubation 2 bis 6 Tagen mit mäßigem Fieber, Kopfschmerzen, schmerzhafte Krämpfe, Erbrechen und Durchfall übelriech, die bald schleimig und kann Blut oder Eiter enthalten. Die insbesondere wiederkehrende Forderung (manchmal bis zu 40 mal täglich) ist schwierig und schmerzhaft. Aufgrund der erheblichen Wasserverlust muss in der Bilanz des Wassers- und Elektrolyten gegeben werden; wahl Infusionen verabreicht werden. Der Erreger wird mit Antibiotika behandelt. Der Arzt wird entscheiden, ob und wann eine Füllung kann verabreicht werden. Notwendige Bettruhe und Diät: der erste Tag des geriebenen Apfel und Tee ohne Zucker, später Suppe, Brei usw..

Durchfall kann leicht chronisch sein. Nicht selten, aufgrund der Krankheit rheumatischen Beschwerden. Um Kontaktkontamination zu verhindern, bleibt isoliert auf dem Stuhl 5 Tage der Patient keine Bakterien enthalten mehr. Amöbenruhr wird verursacht durch Entamoeba histolytica, eine Amöbe, die Reisende aus den Tropen unwissentlich Hause bringen, weil der Inkubationszeit 1 bis 4 dauert Wochen und die Infektion kann jahrelang asymptomatisch bleiben. Die Amöbe greift die Schleimhaut des Dickdarms zu, wo Entzündungen und Geschwüre. Manchmal auch die Leber betroffen. Die sichtbaren Symptome sind schleimige Stühle, vermischt mit Blut, heftig und schmerzhaften Drang Stuhl, leichter Temperaturanstieg, Müdigkeit. Von Stuhl ist hart, ähnelt Himbeergelee und dergleichen ist nicht trüben eitrige Stühle mit Bakterienruhr. Die Bedingung ist erfolgreich mit modernen Mitteln behandelt. Wer ist anfällig für Infektionen, vorbeugende Medikamente zu nehmen, bevor teis um Krankheitserreger zu bekämpfen.

 

Cholera

Cholera wird durch ein Komma förmiges Bakterium verursacht (Vibrio cholerae), die in Wasser multipliziert und vergehen in großer Zahl in den Darm. Diese Giftstoffe freigesetzt werden,, was zu produzieren sehr schnell zu ernsthaften Durchfall, mit allen seinen Folgen (Austrocknung usw.). Der Erreger wird nicht zwischen dem Host erforderlich, wird jedoch durch den direkten Kontakt mit verunreinigtem Wasser und Nahrungsmittel übertragen wird (zB. Wasser van de Ganges in Indien). Cholera kommt in Europa nicht mehr. Unsachgemäße Handhabung kann 30 bis 50% der Patienten sterben. Die Patienten sollten streng getrennt werden (Quarantäne). Die Impfung ist drei Wochen nach der Injektion in Betrieb und schützt 6 Monate.

virushepatitis

Ein noch nicht bekannten Virus bringt Virushepatitis (ook Hepatitis infectiosa von Hepatitis epidemica) Ursache, vor allem im Spätsommer, unter anderem durch Kontakt mit kontaminiertem Wasser und Nahrung. Eine verwandte Form Serumhepatitis ist, die ebenfalls von einem Virus verursacht wird, und von nicht ausreichend sterilisierte medizinische Instrumente übertragen (Injektionsnadeln, besonders unter Drogenkonsumenten, die zu injizieren, usw.) in infusievloeistoffen. In unseren Ländern ist ansteckend Gelbsucht regelmäßig, manchmal sogar in Form von kleinen Epidemien in Schulen e. d. Da die Krankheit nicht sofort von einem gewöhnlichen Ikterus unterscheiden, ein Arzt sollte sofort eingesehen werden. Verwandtschaft, vor allem schwangere Frauen und Kinder, können sich Gammaglobuline injizieren, sofern der Kontakt nicht allzu lange her,. Dies sind Proteinkomponenten des Blutes, welche Antikörper gegen feindliche Invasoren gebildet werden. Gammaglobuline Regel schützen 2 bis 3 Monate. Die Nützlichkeit von Gammaglobulin nach Infektion Kontakt umstritten.

Mit dem Hepatitis-Virus Leberzellen können Pigmente Gallen (Bilirubin) nicht mehr besitzen und zu veräußern, um Gallendarm. Dieses überschüssige Bilirubin in die Blutbahn und von dort in den Geweben; daher der Gelbfärbung der Stuhl.

Die gelbe Farbe ist die erste, die das Weiß der Augen zu sehen. Der Urin ist dunkel, wie Bier, während die Hocker bleibt nahezu farblos. In der Vorstufe, das kann Tage bis Wochen dauern, die Symptome nicht typisch: Schmerzen in den Gelenken, die Gliedmaßen und Kopf. Bei Krankheit folgen Übelkeit und Erbrechen, Ekel vor Fett und Braten, Kaffee, Alkohol en Nikotin. Die Patienten fühlen sich, einen engen Gürtel um ihre rechten Oberbauch gezogen. Nur dann das Gewebe beginnen, gelb. Swell die Leber und die Milz. De urinelozing vermindert. Verstopfung und Blähungen kommen wegen. Wenn entladen plötzlich viel Urin, kann angenommen werden,, daß der Peak der Krankheit ist über. Das Fieber ist moderat und fällt, sobald die tatsächliche Ikterus (Ikterus) fängt an.

Gegen virale Hepatitis gibt keine speziellen Ressourcen. Obwohl moderne Erkenntnisse haben Zweifel über den Nutzen bestimmter Maßnahmen gegossen, sind oft strenger Bettruhe und ein leicht verdauliches und leversparend Diät verordnet. Auf keinen Fall sollte sie sich nehmen Drogen, weil die Leber ist schon schwierig genug,. Nach einer sechswöchigen reconvalescentietijd (der Patient möglicherweise nicht,, auch wenn er sich gut anfühlt), sollte man für Monate und vor allem kein Alkohol erspart bleiben, benutzen Kaffee oder Nikotin. Bei ca. 10% der Patienten kann es zu Komplikationen oder irreversible Leberläsionen erleben. Manchmal ist ein chronischer Gelbsucht.

>
>